Family Unplugged

Anna ist mit 21 schwanger geworden, von dem Vater ihres ersten Kindes war sie schnell getrennt. Als Alleinerziehende auf dem Land hatte sie es mehr oder weniger aufgegeben, einen neuen Partner zu finden. Dann aber lernte sie Thomas über eine Freundin und ganz in der Nähe kennen. Anna & Thomas erzählen ihre Geschichte und lachen über die kleinen Streitigkeiten im Haushalt.

David und Agnes haben sich in Irland kennengelernt. Beide sind christlich erzogen und mit vielen Geschwistern groß geworden. Für Agnes zog der gebürtige Ire nach Deutschland, mittlerweile haben die beiden sieben Kinder.

Kommt Euch diese Familie bekannt vor? Genau, Paul & Fanni haben wir Ende letzten Jahres auf unserer Glücks-Tour überrascht! Jetzt haben sie sich bei Family Unplugged gemeldet, um ganz unverstellt von ihrem Familienleben, den Herausforderungen eines Polizisten als Familienvater und der gewollten, frühen Mutterschaft zu erzählen.

Annika & Christian haben sich im Studium kennen gelernt, waren zusammen in Neuseeland und haben danach entschieden, zu heiraten. Neben den beiden „großen“ Jungs, den fünf Hühnern und Meerschweinchen ist mittlerweile das dritte Kind unterwegs.

Dieses Mal im Gespräch: Julia & Mario. Julia ist 36 Jahre alt und hat seid 6 Jahren die Diagnose MS, eine Krankheit, die unheilbar ist und deren Verlauf bei jedem einzelnen völlig unterschiedlich ist. Dennoch, als sie damals die Diagnose bekam, war Julias Antwort darauf eindeutig: Sie und ihr Mann Mario (39) beschlossen SOFORT ein Kind zu bekommen.

Dieses Mal im Gespräch: Ines & Dani. Die beiden Frauen haben sich für eine Samenspende und für eine Insemination in einem deutschen Reproduktionszentrum entschieden. Ines schildert im Interview außerdem die Schwierigkeiten für sie als Führungskraft, einen zeitweisen Ersatz zu finden.

„Family Unplugged“ bietet Familien eine Plattform, um ungefiltert zu Wort kommen und ihre Meinung zu sagen. Dieses Mal im Gespräch: Saskia & Sebastiano, die (bis jetzt nur verlobt und) nicht verheiratet sind und Kinder haben.

„Family Unplugged“ bietet Familien eine Plattform, um ungefiltert zu Wort kommen und ihre Meinung zu sagen. Dieses Mal im Gespräch: Petra & Steffen, die heute als Selbstständige arbeiten – mit allen dazugehörigen Risiken.

Die Gedanken und Gefühle einzelner Familien treiben uns auch im nächsten Jahr weiter um. JAKO-O unterstützt deshalb, zusammen mit dem Bundesfamilienministerium und der Unternehmensberatung A.T. Kearney, das Projekt „Family Unplugged“, bei dem in ganz Deutschland Familien interviewt und dabei gefilmt werden.